Start

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. E-Mail

Sonntag, 12. Mai 2019
16:00Uhr Fußball-5-Festival
u.a E-Junioren (FUNino)
Unser Muttertags-Festival wurde mit einer Prämiere, zu mindestens aus unserer Sicht betrachtet, abgeschlossen. Zum ersten Mal wurde bei uns Fußball 5 und Formino in dieser Form gespielt.
12 Teams traten sich auf 6, 20*40m großen, Spielfeldern gegenüber. 4 davon waren mit Kleinfeldtoren und zwei mit FUNino Toten ausgestattet. Auf allen Feldern waren je Mannschaft 5 Kinder aktiv. Die Rotationsspieler wurden alle 3 Minuten durch ein Signal eingewechselt. In jedem Spiel wurden zudem die Positionen der Spieler variiert. So haben alle Kinder die gleichen Spielzeiten und konnten sich auch jeder im Tor unter Wettkampfbedingungen ausprobieren. Unsere Überflieger konnten dieses Mal aus den eigenen Reihen gebildet werden. Am Start waren Ruven, Lucie, Konsti, Aaron, David, Vincent und Rico. Los ging es auf Feld vier gegen ein Team der E2. Beide Mannschaften war anzumerken, dass sie sich mit der neuen Aufgabe vertraut machen mussten. Am Ende konnten die Überflieger gewinnen. Auf Feld 5, eines der beiden Formino Felder, trafen wir zum ersten Mal auf das Team von Falkensee Finkenkrug (Jahrgang 2008). Das Team zeigte uns unsere Grenzen auf und wir mussten wieder auf Feld 4 zurück. Dort traten uns nun die sehr gut organisierten Kinder der F1 entgegen. In einem sehr ausgeglichenen Spiel konnten wir unsere Chancen besser nutzen und gewinnen. Nun trafen wir auf Feld 5 die zum Teil jahrgangsältere E3. Das Spiel wurde von beiden Teams mit Willenskraft aber sehr fair geführt. Am Ende stand es 2:1 für uns. Nun waren wir auf dem höchsten Spielfeld angelangt und die Kinder voller Tatendrang. Das Spiel wurde gegen die Finkenkruger geführt. Durch eine arrangierte Leistung gingen wir schnell in Führung, die Auswechslungen zeigten aber den unterschiedlichen Stand der Spieler und die Falkenseer konnten dadurch aufschließen bzw. kurz vor Ende der Partie 3:4 in Führung gehen. Der letzte Wechsel sorgte dafür, das unsere beste Reihe die letzten 3 Minuten auf dem Platz war. Konstantin könnte dann den verdienten Ausgleich und den Verbleib auf dem sechsten Feld sichern.Von uns bis dahin unbemerkt, hatte sich ein Team Jahrgang 2010 bis nach oben gespielt. Die technisch gut ausgebildeten Kinder, konnten den Sieg für uns aber nicht verhindern.Da insgesamt sechs Spiele mit einer Spielzeit von 12min absolviert wurden, waren am Ende auch alle entsprechend erschöpft.
Eine tolle Leistung, Euer Jesko

14:30Uhr FUNiño Festival
u.a. G-Junioren (FUNino)
Dem Muttertag würdig, mit strahlendem Sonnenschein, gingen unsere Kinder mit 3 Teams am sonntäglichen Festival an den Start. Die Freunde (Hanna, Eva und Felix) starteten auf Feld 6 des ersten Durchlaufes. Sie lieferten sich packende Duelle, auch mit unseren Flummis. Am Ende konnten Sie die Einstufung auf Feld 6 bestätigen und erzielten insgesamt 19 Tore. Die Flitzer starteten im 2. stärkeren Durchlauf auf Feld 1. Es wurde in diesem Feld auch gegen Jahrgangs ältere Mannschaften gespielt. Das hielt unser Team bestehend aus Rubi, Lukas, Jonathan und Levi nicht davon ab eine tolle Leistung abzurufen. Zwischenzeitlich bis auf Feld 4 aufgerückt, konnte das Festival auf Feld 2 mit einem knappen Sieg beendet werden. Die Kinder erzielten zusammen 13 Tore. Die Flieger gingen in demselben Durchlauf auf Feld drei ins Rennen. Erik, Ruben, Vincent, Emil und Yven zeigten eine sehr stabile Leistung. Zwei Mal standen sie auf Feld 4, mussten sich dort aber jeweils knapp dem 2011 Team des BSC geschlagen geben. Im letzten Spiel auf Feld 3 wurde die Leistung mit einem Sieg gekrönt. Insgesamt erzielten die Kinder 19 Tore. Gefallen hat mir der Zusammenhalt der Teams untereinander und im speziellen je Team. Ganz tolle Leistung.
13:00Uhr FUNiño Festival
u.a.  Bambinis (FUNino)
Am Muttertag, waren auf unserem Sportplatz wieder viele Kinder und Familien zu Gast. Bei bestem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, gingen unsere Kinder am frühen Nachmittag im FUNino-Festival an den Start. Die Flutschis waren vom Orga-Team auf Feld 4 eingeteilt worden. Das lag bestimmt an den guten Leistungen der letzten Festivals. Mit dabei waren dieses Mal Alex, Pepe und Leo. gestartet wurde auf Feld 4 von 9 und das erste Spiel endete 2:2. Da die Kinder des gegnerischen Teams das letzte Tor geschossen hatten, gingen wir auf Feld 3 zurück. Das nächste Spiel verloren die Kinder deutlich, erzielten aber einen Treffer. In den nächsten Spielen ging es auf Feld 2 und 1 hin und her. am Ende konnte auf Feld eins ein deutlicher Sieg eingefahren werden. Die Kinder erzielten zusammen 18 Treffer. Die Flummis (Theodeor, Eddy, Eddie und Eric-Brian) wurden zu meinem Bedauern noch ein wenig höher eingestuft und starteten auf Feld 8. Leider wurde das Geburtsjahr der Kinder bei der Planung nicht berücksichtigt. Die ersten beiden Spiele gingen demnach erwartungsgemäß deutlich verloren. Auf Feld 6 waren wir dann schon deutlich besser unterwegs. Gegen die Kinder des BSC stand es am Ende 1:2 aus unserer Sicht. Im 4. Spiel ging es gegen die Freunde aus unserem G-Junioren Team. Hier konnten sich die Flummis, trotz 0:2 Rückstand mit 3:2 behaupten. Wieder gegen den BSC stand es am Ende 2:3 aus unserer Sicht. Es ging also nochmals gegen die Freunde, die sich jetzt aber warm gespielt hatten und knapp mit 2:3 gewinnen konnten. Im letzten Spiel auf Feld 4 war die Luft dann raus und ein 1:2 auf dem Schreibbrett. Auf Grund der Ausgangssituation, konnten 10 Treffer erzielt werden. Eine Klasse Leistung, weiter so.
10:00Uhr Fair Play Liga
F  II-Junioren - ESV Lokomotive Potsdam IV 3:1 (3:0)

10:00Uhr 2.Kreisklasse
E  III-Junioren - Seeburger SV 1:4 (1:4)
Samstag, 11. Mai 2019
15:00Uhr Landesklasse
TSV Treuenbrietzen - 1. Männer 1:3 (0:1)
Die Beobachter waren sich einig, dass der TSV Treuenbrietzen als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Philip Müller avancierte vor 15 Zuschauern zum Unglücksraben, als er gegen die SG Grün-Weiß Golm mit einem Eigentor in Erscheinung trat (36.). Der Gast hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Frisch zurück aus der Kabine? Zumindest brachte die Mannschaft von Coach Robert Stielow durch Conrad Mantei den Ball in der 60. Minute erfolgreich im gegnerischen Netz unter, sodass es fortan 2:0 aus der Perspektive von Grün-Weiß hieß. Christian Gerstenberger-Zange brachte die SG Grün-Weiß Golm in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (66.). Nico Höhne schoss die Kugel zum 1:3 für den TSV Treuenbrietzen über die Linie (67.). Am Ende stand Grün-Weiß als Sieger da und entführte damit drei Punkte aus Treuenbrietzen. Dem TSV Treuenbrietzen muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Landesklasse West markierte weniger Treffer als das Heimteam. Nach 26 absolvierten Begegnungen nimmt das Team von Coach Tim Schwericke den 16. Platz in der Tabelle ein. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte das Schlusslicht deutlich. Insgesamt nur einen Zähler weist der TSV in diesem Ranking auf. Der TSV Treuenbrietzen kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 21 summiert. Ansonsten stehen noch zwei Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Die Stärke der SG Grün-Weiß Golm liegt in der Offensive – mit insgesamt 60 erzielten Treffern. Golmer sprang mit diesem Erfolg auf den siebten Platz. Seit fünf Begegnungen hat Grün-Weiß das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Am nächsten Samstag (15:00 Uhr) duelliert sich die SG Grün-Weiß Golm mit dem VfL Nauen. Quelle:www.fussball.de
12:30Uhr Fair Play Liga
F I-Junioren - TSV Treuenbrietzen 2:3 (1:0)

12:00Uhr 1.Kreisklasse
RSV Eintracht 1949 V - E I-Junioren 6:1 (6:0)
Der Vermeintlich schöne Fußballtag begann für uns alle mit etwas Aufregung. Die Spielansetzung wurde am Abend davor kurzfristig auf Wunsch der Heimmannschaft geändert. Leider hatten die Verantwortlichen beim RSV Eintracht aber den Spielort falsch eingetragen. So standen wir, zum Glück überpünktlich auf dem falschen Sportplatz. Entgegenkommend wie wir sind, haben wir uns der Aufgabe gestellt und sind mehr als knapp am eigentlichen Spielort eingetroffen. Unsere Kinder hatten demnach keine Zeit sich für das Spiel einzurichten und durch die allgemeine Unruhe etwas aufgewühlt. Trotzdem ging das Spiel insgesamt sehr ausgeglichen los. Beide Teams könnten sich Chancen erspielen. Der Altersunterschied, die Gegner waren durchweg Jahrgang 2008, war nicht zu spüren. Allerdings brachte ein Sonntagsschuss der Gastgeber, unser Spiel komplett durcheinander. Der ging nämlich, von fast der Mittellinie geschossen in unser Dreiangel und war damit für Timo nicht zu halten. Die Ordnung ging uns nun verloren und einige Spieler orientierten sich nicht konsequent auf ihre Defensivaufgaben. So gelang es den Spielern des RSV, in gerade 8 Minuten, uns noch weitere 5 Tore einzuschränken. Die Gemüter der Trainer und Fans beruhigten sich langsam und es wurde versucht das Team wieder aufzurichten. Somit stabilisierte sich das Team bis zur Halbzeit. Die zweite Spielhälfte konnte dann sehr ausgeglichen gestaltet werden. Die Kinder nahmen die Hinweise der Trainer auf und arbeiteten in der Defensive und dem Mittelfeld besser zusammen. Es wurden sich mehr und mehr Möglichkeiten erspielt, die der sehr gute Torwart der Gastgeber aber parieren könnte. Wir nahmen das Spiel komplett in die Hand und mussten nur selten vor dem eigenen Tor zittern. Einzig die Belohnung für die starke Leistung ließ noch auf sich warten. Paule würde dann in aussichtsreicher Position, im Strafraum der Gastgeber gefault. Dem Schiedsrichter blieb nur der Pfiff und der Fingerzeig zum Punkt. Ruven nahm sich den Ball und zimmerte diesen ins linke untere Ecke. Toooor. Die gute Leistung in der zweiten Spielhälfte versöhnte alle Beteiligten aus unseren Reihen. Darauf müssen wir aufbauen, um nächstes Wochenende bestehen zu können.
Das Trainerteam
10:00Uhr 2.Kreisklasse
E II-Junioren - SG Geltow II 4:6 (2:2)

10:00Uhr Kreisliga
D-Junioren - FC Stahl Brandenburg I 1:1 (0:0)
Freitag, 10. Mai 2019
19:00Uhr Kreisliga
SV Blau-Gelb Falkensee - Alt-Senioren 1:2 (0:1)
Sportplatz Straße der Einheit, 14612 Falkensee, Straße der Einheit 31

19:00Uhr Kreisliga
Altherren - SG Bornim 2:1 (1:1)
Herzlichen Glückwunsch den Kreisligameister Staffel B

Donnerstag, 09. Mai 2019
17:30Uhr 1.Kreisklasse
Fortuna Babelsberg II - C-Junioren 0:3 (0:1)
Sternsportplatz Potsdam, KR, 14480 Potsdam, Newtonstr. 8

17:00Uhr Kreis-FS
SG Bornim II - E III-Junioren 7:5 (2:2)
Sportplatz Bornim, KR, 14469 Potsdam, Golmer Chaussee