Start

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. E-Mail

Sonntag, 24. November 2019
13:00 Uhr
2. Männer gegen Blau-Gelb Falkensee II 3:0 (1:0)
SG Grün-Weiß Golm II zurück in der Spur
Durch ein 3:0 holte sich die Reserve von SG Grün-Weiß Golm zu Hause drei Punkte. Der Gast Blau-Gelb Falkensee II hatte das Nachsehen. Auf dem Papier hatten die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich die Heimmannschaft als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Die Mannschaft von Coach Marc Widdrat ging durch Martin Dörnbrack in der 35. Minute in Führung. Zur Pause behielt SG Grün-Weiß Golm II die Nase knapp vorn. Nach der Pause tat sich zunächst nicht viel. In der 70. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Tim Engelhardt spielte Morten Hahne bei der Zweitvertretung von Blau-Gelb Falkensee weiter. Der Treffer von Bertin Junior Wagueu Nkepgang aus der 71. Minute bedeutete vor den 14 Zuschauern fortan eine deutliche Führung zugunsten von SG Grün-Weiß Golm II. Durch ein Eigentor von Marius Sperling verbesserte SG Grün-Weiß Golm II den Spielstand auf 3:0 für sich (82.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug SG Grün-Weiß Golm II Blau-Gelb Falkensee II 3:0. Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. SG Grün-Weiß Golm II liegt nun auf Platz acht. Nach vier sieglosen Spielen ist SG Grün-Weiß Golm II wieder in der Erfolgsspur. Durch diese Niederlage fiel Blau-Gelb Falkensee II in der Tabelle auf Platz fünf zurück. Am Sonntag gastiert SG Grün-Weiß Golm II bei Potsdamer Kickers 94 II. Quelle: www.fussball.de
Samstag, 23.November 2019
14:00 Uhr
1. Männer gegen ESV Lok Seddin 3:0 (2:0)
Souveräner Sieg über Lok
Durch ein 3:0 holte sich die SG Grün-Weiß Golm zu Hause drei Punkte. Der Gast ESV Lok Seddin hatte das Nachsehen. Pflichtgemäß strich die SG Grün-Weiß Golm gegen den ESV Lok Seddin drei Zähler ein. Jan Großer versenkte die Kugel zum 1:0 (18.). Der Treffer von Hannes Weiser ließ nach 19 Minuten die 45 Zuschauer neuerlich jubeln und vergrößerte den Vorsprung der SG Grün-Weiß Golm. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Nico Tennigkeit, der noch im ersten Durchgang Gordon Klostermann für Kevin Tietz brachte (27.). Weitere Tore blieben bis zum Halbzeitpfiff aus und so ging es mit einem Vorsprung für Grün-Weiß in den Kabinentrakt. Robert Stielow schickte Alexander Stach aufs Feld. David Habel blieb in der Kabine. Beim ESV Lok Seddin kam zu Beginn der zweiten Hälfte Robert Sünbold für Cedric Naumann in die Partie. Für ruhige Verhältnisse sorgte Mathias Vogel, als er das 3:0 für die SG Grün-Weiß Golm besorgte (66.). Nach abgeklärter Leistung blickte der Gastgeber auf einen klaren Heimerfolg über Lok. Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen die SG Grün-Weiß Golm in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. Die Defensive von Grün-Weiß (neun Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Landesklasse West zu bieten hat. Die Saison der SG Grün-Weiß Golm verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat Golmer nun schon sieben Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte. In der Tabelle liegt der ESV Lok Seddin nach der Pleite weiter auf dem zwölften Rang. Der Angriff ist beim Gast die Problemzone. Nur zehn Treffer erzielte Seddiner bislang. Mit 22 Punkten auf der Habenseite herrscht bei der SG Grün-Weiß Golm eitel Sonnenschein. Hingegen ist beim ESV Lok Seddin nach acht Spielen ohne Sieg der Wurm drin. Die SG Grün-Weiß Golm gastiert am nächsten Samstag (13:00 Uhr) bei den Potsdamer Kickers. Quelle: www.fussball.de
12:30 Uhr Kreis-FS
SG Michendorf II gegen D Junioren II
Sportplatz Hellerfichten, KR, 14552 Michendorf, Teltower Str.
11:00 Uhr Kreispokal
C I Junioren gegen FSV Babelsberg 74 II 7:8 (2:2) n.E.
10:00 Uhr Kreispokal
SG Saarmund I gegen E II Junioren 3:0 (2:0)
Sportplatz Saarmund, KR, 14558 Nuthetal, Bergstr.
Dienstag, 19. November 2019
19:30Uhr
Schönwalder SV gegen Alt-Senioren 1:4 (0:4)
Sportplatz Schönwalde Strandbad, Kurmärkische Str. 2, 14621 Schönwalde-Glien