Start

 

24. Potsdamer Taverpack-Masters

Am 19. Januar 2019 finden um 18:00Uhr zum 24. Mal in der MBS-Arena das traditionsreiche Hallenfußball-Turnier der Landeshauptstadt Potsdam, die Potsdamer Taverpack-Masters statt.

Weiterlesen...

 
Schiedsrichter gesucht
Die SG Grün-Weiß Golm sucht Schiedsrichter/-in oder Sportfreunde/-in der/die sich zum Schiedsrichter/-in ausbilden lassen möchten.
Der nächste Schiedsrichterlehrgang findet ab 21. Januar 2019 in Rathenow statt
Alle Unkosten für Aus- und Weiterbildung sowie die Schiedsrichterkleidung werden vom Verein übernommen. Bei Nachfragen und Interesse wendet Euch bitte an:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
oder 0176 84696412

 
 
Sonntag, 16. Dezember 2018
13:00Uhr E-Junioren
Hallen-Kreisturnier - Zwischenrunde 2
Platz Mannschaft Spiele Tordifferenz Punkte
1. SV Dallgow 47 I 4 9 10
2. SV Grün-Weiss Brieselang I 4 8 10
3. SV 05 Rehbrücke 4 0 4
4. FSV Optik Rathenow 4 -3 4
5. SG Grün-Weiß Golm I 4 -14 0
 
Sonntag, 09. Dezember 2018
ab 08:00Uhr FUNino- Festival
Das erste Festival in der neuen Halle, wurde von uns und den Gästen gespannt erwartet. Wir waren dementsprechend gut vorbereitet und gespannt
Die Kleinsten, mit Mannschaftsnamen "Flummis", waren direkt um 9 Uhr am Start. Gestartet auf Feld 2 wurde das erste Spiel klar verloren. Zurück auf Feld 1 ging es gegen die Lichtenberger Kinder, hier konnten die Kinder den ersten Sieg einfahren. Am Ende stand es 3:1. Wieder auf Feld 2 mussten sich die Flummis neuerlich mit 0:5 mit dem Abstieg auf Feld 1 anfreunden. Anschließend waren die Kinder ein wenig verunsichert und schafften im nächsten Spiel leider nur ein Tor. Die Gegner leider 3 und man blieb auf Feld 1. Es ging aber ein Ruck durch das Team ein kämpferisches 1:1 im vorletzten Spiel läutete die Wende ein. Im letzten Spiel konnte man dann auf Feld 1 deutlich mit 4:2 gewinnen. Insgesamt erzielten die Kinder 9 Tore.  Tolle Leistung. Um 10 Uhr starteten die Kinder des Jahrgangs 2012 mit zwei Teams. Das Team Flitzer ging auf Feld 1 ins Rennen und erwischte ein schwarzen Tag. Das habe ich persönlich im Verlauf des Festivals gar nicht wahrgenommen, da ich bei den Fliegern eingebunden war. Hoffentlich haben die Kinder nicht den Mut verloren. Schade das mir das nicht zugetragen wurde, da lohnt sich die Absprache mit den Gegnern, um Ergebnisse größer 0:7 zu vermeiden. Wenn ein Team stärker als 4 Gegner ist und mit mehr als 5 Toren führt, kann man auch 4:2 spielen.... Ein Lob von mir, das die Flitzer trotzdem noch 5 Tore erzielen konnten. Da müssen wir mal schauen, wie wir das beim nächsten Mal besser gestalten können. Besser lief es bei den Fliegern. Gestartet auf Feld 2 ging es im ersten Spiel bereits richtig eng zu. Am Ende stand es 1:2 gegen uns und wir  waren auf Feld 1. Das wir da, auch mit am Ende 2 Spielern, 4:0 gewonnen haben, war von mir zu erwarten gewesen. Wieder auf Feld 2 konnten sich die 3 Flieger gegen die Kickers richtig in Szene setzen und 6:4 gewinnen. Der Schwung wurde im Spiel 4 direkt mitgenommen und es stand am Ende 4:1 und das auf Feld 3 gegen ein Teltower Team. Nun standen wir weiter auf Feld 3 und trafen auf das Zweite der beiden Teltower Teams. Das war richtig Eng und am Ende stand es 4:4. Das glücklichere Ende für uns, weil wir das letzte Tor erzielen konnten. Also auch im letzten Spiel auf dem höchsten Feld.
Nun war bei unseren dreien aber leider der Schwung raus. Wir hatten ja keinen Wechsler, was sich nun bemerkbar machte. Ungenauigkeiten haben sich auch schon leicht im Spiel davor eingeschlichen, waren aber nicht so konsequent ausgenutzt worden. Am Ende ein müdes 1:4 aber eine tolle Leistung der Kinder. Zusammen haben die Jungs 20 Tore erzielt. Hut ab.
Ich bin auf alle Teilnehmer stolz, tolle Leistungen von Allen.
Ein besonderer Dank den beiden Teampaten.
Samstag, 08. Dezember 2018
14:00Uhr E-Junioren
Hallen-Kreisturnier - Vorrunde 2
Platz Mannschaft Spiele Tordifferenz Punkte
1. SG Bornim I 4 13 10
2. SG Grün-Weiß Golm I 4 -1 9
3. SV Dallgow 47 II 4 -3 6
4. SpG Caputh/ Ferch I 4 -2 2
5. Eintracht Falkensee III 4 -7

1

Die Hallenbestenermittlung stand am letzten Samstag für unsere E1 an
Das Trainerteam war gespannt, schließlich konnten wir in der letzten Saison nur einen Treffer erzielen und wurden so nur 3., obwohl wir als Jahrgangsältere in jedem Spiel überlegen waren.
Das Erste Spiel gegen Eintracht Falkensee III ging gleich ähnlich los. Wir gestalten das Spiel, bekommen zu Beginn aber leider keinen Abschluss zu Stande, kassieren dafür aber ein Gegentor.
Nun gingen unsere Jungs noch motivierter zu Werke, folgerichtig setzt Paule kurz danach den Anschlusstreffer ins Tor der Falkenseer. Der Schwung wurde mitgenommen und Pepe konnte den Treffer zum Endstand von 2:1 erzielen. Das war ein verheißungsvoller Start ins Turnier. Allerdings stand nun Bornim mit der ersten Mannschaft auf dem Programm. Das Team was durchgehend ein Jahr älter als unsere Kinder ist, viel schon im Eröffnungsspiel auf. Körperlich und Geistig reife Kinder konnten durchgehend überzeugen. Die Marschrute war also, zu null spielen. Das konnte eingangs auch gut umgesetzt werden. Leider war aber die individuelle Klasse des Gegner zu groß für uns. Am Ende stand es 0:4 aus unserer Sicht. Der nächste Gegner, das Team aus Ferch/Caputh, mit ähnlicher Altersstruktur wie Bornim, wurde sofort unter Druck gesetzt. So stand es schnell 2:0 für uns. Es wurde effizient und konsequent gespielt. Leider waren wir dann zu offensiv unterwegs und ermöglichten dem Gegner einen Gegentreffer, kurz vor Ende der 10 Minuten. Nun waren wir mit den Dallgower Team Punkt- und Torgleich. Das letzte Gruppenspiel für uns demnach wieder (wie im letzten Jahr) ein Endspiel für das Erreichen des zweiten Platzes. Letztes Jahr stand es nach den 10 Minuten 0:0, was wir dieses Mal nicht wollten. Also voll auf Angriff und mutig das Spiel gestalten. Das klappt die ersten 4 Minuten sehr gut, leider aber ohne erfolgreichen Abschluss.Besser machen es die Anderen, einmal vor unserem Tor gleich ein Gegentreffer. Es stand 0:1, das darf doch nicht wieder das Ende sein. Im Anschluss Verwirrung bei uns. David kann sich wiederholt auszeichnen, wie schon in allen anderen Spielen davor und hält uns im Spiel. Wir wechseln, Pepe, Jannik und Vincent wühlen vorne alles um und auf einmal ist der Ball im Tor der Dallgower. Ja, es geht doch... noch 2 Minuten Spielzeit. Markus bringt wieder Rouven und Paule ins Spiel. Und dann ein schöner Angriff sauber ausgespielt und konsequent abgeschlossen. Tooor, 2:1 für uns und die Kinder sind voller Eifer. Einfach toll, wie viel alle daraus geschöpft haben. Eine Klasse Leistung, die am nächsten Wochenende weitergeführt werden darf.
Wir sind stolz auf alle Beteiligten, das Trainerteam

13:00Uhr 1. Männer

SG Michendorf - SG Grün-Weiß Golm I 4:2 (3:1)
Mit einer 2:4-Niederlage im Gepäck ging es für die SG Grün-Weiß Golm vom Auswärtsmatch bei der SG Michendorf in Richtung Heimat. Im Duell zweier vermeintlich gleich starker Mannschaften hatte die SG Michendorf das bessere Ende auf seiner Seite.
Sowohl die SG Michendorf als auch die SG Grün-Weiß Golm schickten eine veränderte Anfangsformation auf das Feld: Coach Heino Schüler stellte Schulze und Pollack auf – Doberitz und Jerchel mussten weichen. Aufseiten des Gastes machten Könnecke und Skoluda Platz für Wäschke und Eger.
Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 50 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Steve Goermer war es, der in der vierten Minute zur Stelle war. Die SG Michendorf machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Lucas Grossmann (7.). Kevin Wüstenhagen verwandelte in der 25. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung der SG Michendorf auf 3:0 aus. Christian Gerstenberger-Zange schoss die Kugel zum 1:3 für die SG Grün-Weiß Golm über die Linie (39.). Mit der Führung für die SG Michendorf ging es in die Kabine. Aufgegeben hatte die SG Grün-Weiß Golm dieses Spiel noch nicht. So gelang Hannes Weiser in der 65. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:3. Jean-Luc Jerchel stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 4:2 für die SG Michendorf her (90.). Am Schluss schlug die SG Michendorf die SG Grün-Weiß Golm vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.
Nach dem errungenen Dreier hat die SG Michendorf Position neun der Landesklasse West inne.
Trotz der Niederlage fällt die SG Grün-Weiß Golm in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz fünf. Am Samstag gastiert die SG Michendorf beim Lindower SV Grün-Weiß. Die SG Grün-Weiß Golm verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 23.02.2019 beim Lindower SV Grün-Weiß wieder gefordert. Quelle: www.fußball.de

"Ich erwarte eine favorisierte Mannschaft, die einen guten Lauf hat", so Heino Schüler, der den Gegner aus Golm noch sehr gut kennt und schon ein- bis zweimal beobachtet hat. Ein besonderes Spiel ist es für den erfahrenen Trainer jedoch nicht: "Ich weiß, wie sie spielen, aber die Jungs müssen das umsetzen", sagte der Michendorf-Coach, der gern einen Punkt aus der Begegnung mitnehmen will. Fehlen bei diesem Vorhaben werden ihm Patrick Doberitz, Maik Ebel, Maximilian Schott und Tom Bickel.

Mehr anzeigen

Golm-Trainer Robert Stielow hat eine deutlich andere Erwartungshaltung zum Spiel: "Für uns ist das ein besonderes Spiel. Heino kennt die ganze Mannschaft und wir wissen, dass es kein leichtes Spiel wird." Personell kann der junge Trainer aus dem Vollen schöpfen und ist erfreut, dass "man dadurch relativ flexibel ist." Verraten wie sein Team auftreten wird, wollte er aber nicht. Anpfiff ist am Samstag, den 8. Dezember, um 13 Uhr.

Mehr aus dem Fußballkreis Havelland
<b>Landesklasse Nord:</b> FC Einheit Grünow und SV Blau-Weiß Gartz - 15 Spiele übrig.
Spiel von Lok Potsdam abgesagt
Martin Weber traf zum 2:1.
TSV Chemie Premnitz muss unbedingt gewinnen
Juventas' Stefan Roggenbuck bejubelt seine Vorlage zum 2:0 durch Stefan Trebes.
Juventas Crew Alpha siegt im Kellerduell (mit Galerie)
Die aktuellen TOP-THEMEN
Im September 2017 wurde Carlo Ancelotti beim FC Bayern entlassen. Inzwischen arbeitet der Erfolgstrainer beim SSC Neapel.
FC Bayern: Carlo Ancelotti erklärt seine Entlassung - "Zusammenstoß der Philosophien"
Wegen der Demonstrationen und Krawalle, unter anderem in Paris, hat die französische Liga fünf Partien abgesagt. Die Polizisten sollen stattdessen bei angekündigten Demos eingesetzt werden.
Demos und Krawalle in Frankreich: Fünf Erstliga-Spiele abgesagt
Michael Frontzeck hat nach seiner Entlassung beim 1. FC Kaiserslautern das Anspruchsdenken am Betzenberg kritisiert - und Sportchef Martin Bader.
Frontzeck zerlegt Kaiserslautern nach Entlassung: "Klub wurde ausgeweidet"

Anzeige

Ad­vent, Ad­vent… ein Au­to ge­schenkt?

Anzeige

Der REWE Paketservice liefert Weihnachten – versandkostenfrei.

 

Seite 1 von 2

Saison 2018/19
1. Männer
Landesklasse West
VfB Trebbin 35
SG Bornim 34
VfL Nauen 31
Potsdamer Kickers 94 26
FV Eintracht Glindow 25
SG Grün-Weiß Golm 25
SV Eintracht Alt Ruppin 22
SV Union Neuruppin 21
FSV Veritas Wittenberge/Breese 21
SG Michendorf 21
ESV Lok Seddin 20
Teltower FV 1913 17
SV Rot-Weiß Gülitz 13
ESV Lokomotive Potsdam 11
TSV Treuenbrietzen 7
Lindower SV Grün-Weiß 6

VfB Trebbin 32
SG Bornim 31
VfL Nauen 28
Potsdamer Kickers 94 26
SG Grün-Weiß Golm 25
FSV Veritas Wittenberge/Breese 20
FV Eintracht Glindow 19
SV Eintracht Alt Ruppin 19
SV Union Neuruppin 19
ESV Lok Seddin 19
SG Michendorf 17
Teltower FV 1913 14
ESV Lokomotive Potsdam 11
SV Rot-Weiß Gülitz 10
TSV Treuenbrietzen 7
Lindower SV Grün-Weiß 5
2. Männer
1. Kreisklasse Staffel B
SG Geltow 33
Werderaner FC Viktoria III 27
SV Eiche Ragösen 22
SV Traktor Schlalach 20
SG Eintracht 90 Babelsberg 19
SG Blau-Weiß Beelitz II 19
KFV Wittbrietzen 18
SG Saarmund II 18
SG Grün-Weiß Golm II 16
ESV Lok Seddin 2 14
SpG FC Borussia Belzig II/TSV Wiesenburg 11
Juventas Crew Alpha II 9
SG Michendorf III 8
Potsdamer FC 1973 6

C- Jugend
Kreisklasse Staffel B
Fortuna Babelsberg II 18
SpG Treuenbr./Niemegk/Bardenitz III 18
FSV Eintracht Glindow I 16
SpG Ferch/Caputh 16
SG Grün-Weiß Golm 15
FC Borussia Belzig 15
SpG Lehnin/Damsdorf/Golzow 15
FC Deetz 3
1.FFC Turbine Potsdam III (w.) 0

D- Jugend
Havellandliga Nord
Brandenburger SC Süd I
24
RSV Eintracht 1949 II
24
SV Dallgow 47 I 21
SV Falkensee-Finkenkrug III 18
TSV Chemie Premnitz 16
FC Stahl Brandenburg I 11
SG Grün-Weiß Golm I 9
FSV Optik Rathenow I 6
SV Empor Brandenburg I 4
SpG Bor. Brandenburg/Klein Kreutz I 1

E I- Jugend
1. Kreisklasse Staffel B
Teltower FV 1913 III 30
RSV Eintracht 1949 V 27
Blau-Gelb Falkensee 19
SG Grün-Weiß Golm I 15
SV Dallgow 47 II 12
Eintracht Falkensee II 11
Eintracht Glindow 10
FSV Babelsberg 74 II 9
SG Michendorf II 5
VfL Nauen II 3

E II- Jugend
2. Kreisklasse Staffel VI
Blau-Weiß Beelitz I 30
SG Schenkenhorst 19
SG Michendorf III 18
SG Geltow II 15
SV Babelsberg 03 V 15
SG Saarmund 15
Fortuna Babelsberg III 12
SG Grün-Weiß Golm II 9
RSV Eintracht 1949 VI 7
Teltower FV 1913 IV 1

E III- Jugend
2. Kreisklasse Staffel IV
Werderaner FC Viktoria II 18
SV Falkensee-Finkenkrug V 12
SG Grün-Weiß Golm III 10
ESV Lokomotive Potsdam II 5
SV Babelsberg 03 IV 4
Seeburger SV 0
SV Dallgow 47 IV zg. 0
SV Grün-Weiss Brieselang III zg. 0

Altherren
Kreisliga Staffel B
SG Grün-Weiß Golm 21
SG Geltow 17
SG Bornim 15
SG 1922 Töplitz 12
Eintracht Glindow 10
Universitätsverein Potsdam 10
ESV Lokomotive Potsdam 9
SG Rot-Weiß Groß Glienicke 5
Caputher SV 3

Alt- Senioren
Kreisliga Staffel A
SV Empor Schenkenberg 20
SG Grün-Weiß Golm 13
SG Bornim I 12
SV Dallgow 47 11
FSV 1950 Wachow/Tremmen 10
TSV Perwenitz1950 7
Eintracht Glindow 5
SV Blau-Gelb Falkensee 2

F I- Jugend
FairPlayLiga Staffel 3
Caputher SV I
SV 05 Rehbrücke I
ESV Lok Potsdam II
Fortuna Babelsberg I
FSV Babelsberg 74 II
Juv.CrewAlpha/T.Potsdam
Potsdamer Kickers II
RSV Eintracht 1949 III
SG Grün-Weiß Golm I

F II- Jugend
FairPlayLiga Staffel 6
Teltower FV IV
ESV Lok Potsdam I
Fortuna Babelsberg II
FSV Babelsberg 74 I
SG Grün-Weiß Golm II
SV Grün-Weiß Brieselang II
SV Babelsberg 03 II
SV Falkensee/Finkenkg. I
SV Dallgow 47 I